Daxenberger.PNG

Rosina Daxenberger

Verstorben am 11.04.2019

Liebe Rosi, liebe Brigitte, lieber Schorsch, verehrte Angehörige, liebe Trauernde,

In der Todesanzeige habt ihr geschrieben „die Wegmacher Rosl“, ich finde es schön, an die alten Hausnamen zu erinnern. Euer Vater und Großvater waren Wegmacher, sie kümmerten sich um die irdischen Straßen und Wege.

Die Wege Gottes sind unserer Erkenntnis verschlossen, er weist uns den Weg und begleitet unsere Wanderschaft, unser Leben. So hat er auch eure Mutter, Oma und Uroma begleitet auf ihrem Weg. Und auch wir alle durften Rosina ein Stück auf ihrem Weg begleiten, manche ein längeres, andere ein kürzeres Stück, wir erinnern uns dankbar an eine liebenswerte Frau, die gerne in Gesellschaft war und so oft es ging an den Veranstaltungen der Frauenbewegung teilgenommen hat. Gerne hat Rosina in ihrem Garten gearbeitet und die Familie mit Gemüse versorgt, solange es ging ist sie mit dem Radl nach Eggstätt rübergefahren, sie war gerne in der Natur unterwegs, sie ist ihren Weg gegangen.

Und einmal wird es still in jedem Leben, die Füße gehen müde ihren Gang. Wenn ein lieber Mensch uns verlässt, ist es wie wenn die Sonne versinkt, aber etwas von ihrem Licht bleibt immer in unseren Herzen zurück.

Liebe Rosina, Gott wird dir auch jetzt den richtigen Weg weisen, deinen Weg.

Wir danken dir für die lange Zeit die du mit uns unterwegs warst.

Das Licht unserer Kerze begleite dich, ruhe in Frieden Rosina

© Copyright 2019 Frauenbewegung Eggstätt e.V.