"Sterne auf den Straßen Boliviens e.V."

01.05.2021 -- Posted by : Meffa

Der Erlös aus dem Osterkerzen- und Palmbüschelverkauf wird aufgeteilt: 400 Euro bekommen die Ministranten und der Rest von ca. 200 Euro (genauer Betrag konnte mir vom Pfarrbüro noch nicht gesagt werden) geht an unten stehende Organisation.

Resi Kreuzmeir hat private Verbindungen zu dem Rosenheimer Verein und kann mit Sicherheit sagen: ... das Geld kommt dort an und hat eine sinnvolle Verwendung!

 

"Sterne auf den Straßen Boliviens e.V."

Die "Fundación Estrellas en la calle" ist eine private, gemeinnützige Organisation mit Sitz in Cochabamba (Bolivien)! Am 13. August 2005 wurde diese von einer Gruppe junger Pädadogen und Sozialarbeiter aus Bolivien gegründet, mit deutscher Unterstützung! Das Herz der Fundación ist das Programm Coyera, welches Kindern/Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die auf der Straße leben (unter Brücken, Planen, neben der Autobahn), eine Möglichkeit geben, von diesem Leben weg zu kommen, vor allem vom Klebstoff schnüffeln! Weitere Programme sind: Winana (unterstützt die, welche bereits nicht mehr auf der Straße leben, aber noch Betreuung benötigen), Inti K´anchay (Hausaufgabenbetreuung, Unterstützung für Kinder/Familien in gefährdeten Gebieten der Stadt), Fenix (Kindergarten)!

Im Dezember 2007 wurde der Förderverein "Sterne auf den Straßen Boliviens e.V." in Rosenheim gegründet! Ein gemeinnütziger Verein, der sein ganzes Herzblut für die Kinder in Bolivien einsetzt ... alles auf freiwilliger Basis, das war unser Ziel! Einige Mitglieder kamen durch die damalige Leiterin des Projekts in Bolivien, Nicole Weiss (ehemalige Gemeindereferentin aus Rosenheim) zum Förderverein, andere haben bereits bei dem Projekt in Bolivien als Volontäre mitgeholfen und manche sind nur durch Zufall zu uns gestoßen! Zusammen versuchen wir nun seit fast 4 Jahren Sponsoren und Spender aufzutreiben und durch regelmäßige Vereinssitzungen koordinieren wir unsere Arbeit! Aktionen sind z.B. Vorträge/Benefizstadtlauf/Benefizkonzerte/Flohmärkte/Gottesdienste im Freien oder die "Nacht der Chöre".

Sterne Boliviens.jpg

Ganz nah dran an den Kindern ist Maria Berger, die Schriftführerin des Rosenheimer Fördervereins bei einem ihrer Besuche in Bolivien. Überhaupt pflegen die Rosenheimer engen persönlichen Kontakt zu den Bedürftigen und zur Fundacion „Estrellas en la Calle“, den sie finanziell unterstützen.

Die Not vieler Menschen in Bolivien ist groß. Und die Corona-Pandemie verschärft die Situation gerade für die Ärmsten der Armen noch einmal dramatisch. Das berichten die Vorstandsmitglieder des Rosenheimer Fördervereins „Sterne auf den Straßen Boliviens“

 

zu weiteren Bildern unserer Schnitzeljagd

IMG_20210111_0001.jpg

IMG_20210111_0005.jpg

IMG_20210111_0005.jpg

IMG_20210111_0008.jpg

IMG_20210111_0010.jpg

IMG_20210111_0012.jpg

IMG_20210111_0014.jpg

IMG_20210111_0002.jpg

IMG_20210111_0004.jpg

IMG_20210111_0006.jpg

IMG_20210111_0007.jpg

IMG_20210111_0009.jpg

IMG_20210111_0011.jpg

IMG_20210111_0013.jpg

Neuigkeiten

"Sterne auf den Straßen Boliviens e.V."

Spende aus dem Erlös der Palmbüschel

Jahreshauptversammlung

Abschluss der Jahre 2019/2020 per Entlastung in Textform

Ostereier Suche

Ostereier Suche in den Ferien - hier die Gewinner...

© Copyright 2021  Frauenbewegung Eggstätt e.V.